Ranunculaceae  /  Ranunculus glacialis
Botanik im Bild
12.12.2002   (überarbeitet)
Zurück Home Weiter

Gletscher-Hahnenfuß

Ranunculus glacialis

E. Horak  /  Juni 1970 Pitztal / Tirol

Kelchblätter außen rotbraun behaart, Kelch und Krone nach dem Blühen bleibend / Grundblätter gestielt, 3schnittig, fleischig-dicklich, dunkelgrün, kahl / Stängel dick, aufrecht oder aufsteigend, 1-3blütig / Blütenhülle außen oft rötlich, 12-30 mm im Durchmesser / Höhe: 10-15 cm / Blütezeit: VII - VIII  / Nährstoffarme, silikatische Steinschuttfluren, Moränen, Säuerlingsfluren / Schuttkriecher, Pionierpflanze / oberalpin bis subnival (Höchststeigende Samenpflanze der Alpen !) / mäßig häufig bis zerstreut in St, K, S, T, V. (Arktisch-alpin!) / Giftig !